Palo Santo (Bursera graveolens)

-

Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung, zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 2 - 4 Werktage

10g Lose verpackt - geschnitten

Ein leicht Copal artiger Duft, aber dennoch absolut eigen, wirklich etwas Besonderes.

Süßlich warmer Duft.   
Fördert die Kreativität und regt die Sinne an.
Reinigend, gegen negative Energien.     
      

! Hinweispflicht im Anhang beachten.


 Palo Santo Holz (Bursera graveolens) 

"Heiliges Holz"
In Peru wird es z.B. verwendet, um negative Schwingungen zu vertreiben.

dazu passt Myrrhe, Sandelholz, Copal, ......


Das Holz, Rinde, Harz bzw. Öl, welches vom Baum gewonnen wird erreicht seinen höchsten Duft- und Wirkungsgrad erst, wenn der Baum bereits abgestorben ist (ähnlich wie das Adlerholz) und einige Zeit geruht hat. Von der indigenen Bevölkerung wird zudem nur das abgefallene Holz gesammelt, weil der Baum auch als Lebewesen angesehen wird. Die Palo-Santo-Bäume erreichen in der Regel ein Alter von 40 und 50 Jahren. Wenn die Bäume dann abgestorben sind, wird das Holz nach einer 2 bis 4 jährigen Ruhezeit aufgesammelt, da es erst jetzt das typisch-intensive Aroma entwickelt hat und einen deutlich höheren Anteil an ätherischen Ölen (das Holz enthält ca. 100 verschiedene ätherische Öle) aufweist als im lebenden Zustand. 

Wichtige Hinweise: Räucherstoffe sind ausschließlich zum Räuchern gedacht, nicht zum Verzehr oder für andere Zwecke (innerliche oder äußerliche Anwendung) geeignet und für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Aussagen über Anwendung oder Wirkung der jeweiligen Produkte sind nicht wissenschaftlich fundiert und keine Heilaussagen. Bei Schwangerschaft, Krankheiten oder Allergien, bitten wir Sie, sich vor der Anwendung von Ärztin/Arzt beraten zu lassen. Für falsche Anwendung und deren Folgen wird keine Haftung oder Gewährleistung übernommen.